Presse

Presse

Hier finden Sie die letzten Pressemitteilungen, die von Creditreform Österreich in eigener Sache herausgegeben wurden.

Pressemitteilungen

Insolvenzen EU Pressemeldung

Unternehmensinsolvenzen in Europa, Jahr 2021

Corona-Gegenmaßnahmen verhindern Insolvenzen

Die Insolvenzzahlen in Europa wurden auch 2021 von den politisch motivierten Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie geprägt. In Westeuropa (EU-14 sowie Norwegen, die Schweiz und Großbritannien) wurden im Jahresverlauf insgesamt 110.451 Unternehmensinsolvenzen registriert. Das waren 5,1 Prozent weniger als im Vorjahr (2020: 116.446). Die europäische Wirtschaft befand sich auch 2021 in einer Ausnahmesituation. „Die Pandemie bremste in vielen Bereichen die Geschäftsentwicklung. Gleichzeitig halfen zahlreiche Hilfsmaßnahmen der Regierungen, die Folgen abzufedern und aufzuschieben“, sagt Patrik-Ludwig Hantzsch, Leiter der Creditreform Wirtschaftsforschung in Neuss. „Die aktuellen Insolvenzzahlen spiegeln damit die wahre wirtschaftliche Situation vieler Wirtschaftsbereiche nur unzureichend“, sekundiert Gerhard Weinhofer, Geschäftsführer von Creditreform Österreich.



Kontakt

Mag. Gerhard M. Weinhofer
Unternehmenskommunikation 
Mitglied der Geschäftsleitung

Tel. +43 (0)1 - 218 62 20 - 551
E-Mail schreiben

Weitere Analysen von Creditreform finden Sie unter Wirtschaftsforschung im Bereich Aktuelles & Wissen:

  • Mittelstandsanalyse
  • Insolvenzen in Österreich
  • Insolvenzen in Europa
  • Default Study

 

Weitere Analysen

Creditreform Presseverteiler

Möchten Sie bei Erscheinen neuer Pressemitteilungen aus dem Hause Creditreform automatisch informiert werden? Interessierten Journalisten bieten wir die Aufnahme in den Creditreform Presseverteiler an. 
 

ANMELDUNG PRESSEVERTEILER

Wir beraten Sie gerne

Anfahrt

Creditreform Österreich
Muthgasse 36-40 (Bauteil 4)
1190 Wien

Servicezeiten

Montag - Donnerstag: 8.00 - 17.00
Freitag: 8.00 - 14.30