Fachbeiträge &Neuigkeiten

Fachbeiträge &Neuigkeiten

Hier finden Sie eine Übersicht unserer aktuellsten Veröffentlichungen.

CrefoAktuell

Der Ukraine-Krieg und die aktuellen Sanktionen

Erklärung von Creditreform Österreich zur Situation im Ukraine-Krieg und zu den aktuellen Sanktionen

Mit Fassungslosigkeit und Unverständnis sind wir alle mit den Geschehnissen der vergangenen Tage in der Ukraine konfrontiert. Sprachlos müssen wir erleben, wie im Europa des 21. Jahrhunderts bisher unabdingbare und unverhandelbare Menschen- und Bürgerrechte sowie internationales Recht mißachtet werden. Längst hinter uns geglaubte Großmachtpolitik tritt die Souveränität eines freien Landes brutal mit Füßen und beschießt dessen Zivilbevölkerung mit Bomben und Raketen.

Creditreform ist seit seiner Gründung als Gläubigerschutzgemeinschaft international tätig und ist in 23 Staaten mit Landesgesellschaften – auch in der Ukraine – vertreten. Unabhängig von der Herkunft unserer Mitgliedsunternehmer, der Branche und Unternehmensgröße unterstützen wir seit über 140 Jahren über alle Krisen hinweg unsere Mitglieder und Kunden bei ihrem Kreditrisikomanagement. Gerade in Zeiten der Unsicherheit und der Gefahr sind wir uns unseres Auftrages und Gründungsgedankens sehr bewußt: Unseren Kunden fundierte und verlässliche Informationen als Grundlage für deren Kreditentscheidungen zu erteilen und damit deren Geschäfte sicherer zu machen.

Als Reaktion auf den Krieg und die internationalen Sanktionen haben wir eine Task Force eingerichtet, die das Ziel verfolgt, die Bonität von betroffenen Unternehmen nach den uns vorliegenden Informationen individuell zu recherchieren und eine bestmögliche Bewertung abzugeben. Eine pauschale Beeinflussung der Bonitätsbewertung in diesem Zusammenhang entspricht nicht unseren Standards.

Die Aufgabenstellung, die unsere Experten in der Datenanalyse übernommen haben, umfassen einerseits die Identifizierung aller Unternehmen in Österreich, die von der aktuellen Situation in der Ukraine und in Folge der weltweiten Sanktionen wirtschaftlich betroffen sind, und andererseits die Analyse des Ausmaßes der Betroffenheit dieser Unternehmen. Das Ziel dieser Maßnahmen ist die Prüfung, ob und in welchem Umfang die Bonitätsbewertung dieser Unternehmen angepasst werden muss.

Es ist eine Tatsache, dass aufgrund der oft unklaren Datenlage und der volatilen, sich fast stündlich ändernden Situation dieses Krieges eine Bewertung wie unter normalen Umständen nur sehr schwer möglich ist. Wir setzen dennoch alles daran, dass Sie als unsere Kunden und Mitglieder das bestmögliche Informations- und Bewertungsergebnis erhalten, um damit Ihre unternehmerischen Entscheidungen zu unterstützen. Die Kreditversicherungen geben derzeit keine (neuen) Deckungen, wir wollen aber auch in dieser schwierigen Situation unserem generellen Auftrag entsprechen, möglichst viele der notwendigen Informationen für sichere Geschäfte bereit zu stellen.

Im Namen von Creditreform Österreich und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

KR Rainer Kubicki
Geschäftsführender Gesellschafter



Kontakt

Mag. Gerhard M. Weinhofer
Unternehmenskommunikation 
Mitglied der Geschäftsleitung

Tel. +43 (0)1 - 218 62 20 - 551
E-Mail schreiben