Zahlungsmoral-Studie, Österreich 2019

Gute Zahlungsmoral, Forderungsverluste bleiben konstant

Die mittelständischen Betriebe in Österreich stellten ihren Kunden im Frühjahr 2019 ein gutes Zeugnis hinsichtlich deren Zahlungsverhalten aus. Drei Viertel der von Creditreform Befragten (74,6 Prozent; Vorjahr: 73,6 Prozent) verzeichneten einen Zahlungseingang binnen 30 Tagen, jeder vierte (23,7 Prozent; Vorjahr: 24,2 Prozent) innerhalb von 90 Tagen. Lediglich 1,6 Prozent der befragten Betriebe (Vorjahr: (2,1 Prozent) mussten länger als drei Monate auf ihr Geld warten. In den einzelnen Branchengruppen meldete die große Mehrheit einen pünktlichen Zahlungseingang innerhalb von 30 Tagen. Die mit Abstand zuverlässigsten Kunden hatten die Dienstleistungsunternehmen (81,4 Prozent; Vorjahr: 81,2 Prozent). Das Schlusslicht ist hier das Verarbeitende Gewerbe mit einem Anteil von 68,4 Prozent (Vorjahr: 66,5 Prozent). Wie auch im Jahr zuvor betrug der Anteil der Firmen, die mehr als drei Monate auf Zahlungseingang warten mussten, bei der Baubranche 3,4 Prozent und lag damit – ebenso wie der Handel (2,0 Prozent; Vorjahr: 0,5 Prozent) – über dem Durchschnitt. Beim Verarbeitenden Gewerbe klagten dagegen nur 0,6 Prozent der Befragten (Vorjahr: 1,8 Prozent) über sehr späte Zahlungseingänge.

Die Forderungsverluste des österreichischen Mitteltands bewegten sich im Frühjahr 2019 auf einem ähnlichen Niveau wie vor einem Jahr. Grund zur Freude hatte zum Jahresbeginn jedes fünfte mittelständische Unternehmen: So mussten 19,4 Prozent der Befragten (Vorjahr: 21,3 Prozent) keine Forderungsverluste beklagen. Dagegen meldete im Vergleichszeitraum jeder dritte Betrieb (31,1 Prozent; Vorjahr: 34,8 Prozent) Verluste in Höhe von bis zu 0,1 Prozent und mehr als jeder vierte (27,4 Prozent; Vorjahr: 22,8 Prozent) bis zu 1,0 Prozent im Verhältnis zum Umsatz. Auf Forderungen im Umfang von mehr als 1,0 Prozent des Umsatzes mussten 6,2 Prozent der Mittelständler im ersten Halbjahr 2019 verzichten (Vorjahr: 5,6 Prozent). Unter hohen Forderungsverlusten (über 1,0 Prozent) hatten in den letzten Wochen besonders die Branchen Dienstleistung (8,6 Prozent; Vorjahr: 4,5 Prozent) und Verarbeitendes Gewerbe (7,9 Prozent; Vorjahr: 4,7 Prozent) zu leiden.

© 2019 Creditreform Wirtschaftsauskunftei Kubicki KG, Österreichischer Verband Creditreform

Treten Sie mit uns in Kontakt!

Wir werden Ihre Anfrage so schnell wie möglich bearbeiten.

konktformular

Allgemeines Kontaktormular
Ich interessiere mich für folgende Ihrer Dienstleistungen:

Kontakt