Creditreform baut sein weltweites Leistungsspektrum für seine Kunden weiter aus: ab sofort stehen auch für Serbien zusätzlich spezielle Online-Auskunftsprodukte zur Verfügung. mehr...

Geringste Ausfallrate seit Beginn der Finanzkrise - 1,20% der österreichischen Unternehmen fallen jährlich aus mehr...

Der Blick auf die aktuellen Konjunkturdaten in Deutschland sorgt für Angst. Angst vor gesamtwirtschaftlichen Rückgängen, vor einer Rezession. mehr...

Die Gründe für den Tod eines Unternehmens sind vielfältig. Das reicht von der Insolvenz über die Löschung bis zum Verkauf oder der Abspaltung einer Gesellschaft. mehr...

Christoph F. Tamegger, verantwortlich für die Leitung und Entwicklung des österreichweiten Vertriebes sowie Mitglied der Geschäftsleitung bei Creditreform, wurde in den Vorstand der Vereinigung österreichischer Vertriebsmanager gewählt mehr...

Der Creditreform CRAS macht Länderrisiken weltweit messbar. Mit dem CRAS haben Sie alle relevanten Informationen für Ihr Auslandsgeschäft im Blick. mehr...

Die derzeit schwächelnde Konjunktur hat sich bislang kaum auf die Investitionsfreude der heimischen Unternehmen ausgewirkt, die im Jahresvergleich nur leicht nachgelassen hat. mehr...

Digitalisierung nimmt zu, Unternehmen sind gut gerüstet mehr...

Gute Zahlungsmoral, Forderungsverluste bleiben konstant mehr...

Restriktive Finanzierungsbedingungen: Ein großer Teil der mittelständischen Betriebe in Österreich war laut einer aktuellen Creditreform-Umfrage im Frühjahr 2019 der Meinung, dass sich die Finanzierungsbedingungen weiter verschärft haben mehr...

Die Eigenkapitalausstattung der heimischen mittelständischen Betriebe ist weiterhin recht ordentlich. mehr...

46 Insolvenzverfahren pro Werktag mehr...

22 Insolvenzverfahren pro WerktagInsolvenzverfahren pro Werktag mehr...

Weiterhin positive Impulse für den Arbeitsmarkt. Jeder 5. Betrieb hat neue Arbeitsplätze geschaffen. Jedes 3. Bauunternehmen wird neue Mitarbeiter einstellen. mehr...

Die Bewertungen zur wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland im Frühjahr 2019 sind zwiespältig. Der aktuelle Monatsbericht aus dem deutschen Bundesministerium für Wirtschaft spricht von einem Spannungsverhältnis zwischen Welt-Konjunktur auf der einen Seite und Binnenkonjunktur auf der anderen Seite. mehr...

Die Insolvenzen in Deutschland waren auch im 1. Halbjahr 2019 rückläufig. Die Gesamtzahl aller registrierten

Insolvenzfälle verringerte sich um 3,1 Prozent. mehr...

Die Wirtschaftsauskunft und Bonitätsbewertung für und über Unternehmen ist anerkannt. Jedem Selbstständigen ist der Sinn und Nutzen von Firmeninformationen und ihre Bewertung klar. Das gilt gleichermaßen für den Bezieher der Auskunft wie für das beauskunftete Unternehmen selbst. mehr...

04.06.2019

KMU-Umfrage

Nachlassende Konjunkturdynamik - Weniger Zuversicht bei den Unternehmen - Rückläufige Umsatzentwicklung mehr...

Creditreform hat die Zahlungsmoral in den westeuropäischen Staaten erhoben. Die mittlere Forderungslaufzeit lag im Jahr 2017 bei 53,5 Tagen – nach 53,9 Tagen im Jahr zuvor. Für Lieferanten und Leistungserbringer bedeutete das nicht zuletzt eine schnellere Realisierung der Forderungen. mehr...

Ausblick des Sovereign Ratings von stabil auf positiv angehoben mehr...

Kontakt

Mag. Gerhard Weinhofer

Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Creditreform Wirtschaftsauskunftei Kubicki KG

  Telefon
01 218 62 20–551

  E-Mail
g.weinhofer@wien.creditreform.at

  Adresse
Muthgasse 36 – 40 (Bauteil 4), 1190 Wien
Eingang: Nußdorfer Lände 23
Google Anfahrt

© 2019 Creditreform Wirtschaftsauskunftei Kubicki KG, Österreichischer Verband Creditreform

Treten Sie mit uns in Kontakt!

Wir werden Ihre Anfrage so schnell wie möglich bearbeiten.

konktformular

Allgemeines Kontaktormular
Ich interessiere mich für folgende Ihrer Dienstleistungen:

Kontakt